Donnerstag, 13. August 2009

Ich lass da nicht locker..Payment Fachjargon hin oder her...


Es gibt Projekte, die schiebt man vor sich hin und an einem Tag muss man da dran. So ist es bei mir mit dem Thema „Integration einer automatisierten Abwicklung von Kreditkartenzahlungen und Lastschriften“. Mein Ohr glüht nach Telefonaten mit unserer Hausbank, dem angeschlossenen Payment Abwickler und dem Akquirerer. Weiter bin ich immer noch nicht. Unser Shop Provider Strato hat eine Koop mit dem Zahlungsprovider und da sparen wir die Einrichtungsgebühr von 150,- EUR. Wie man sich aber anmeldet, kann mir keiner sagen. Frust und Regen pur – morgen nehme ich einen neuen Anlauf, lass mich nicht klein kriegen und dann läufts….yes I can.

Samstag, 1. August 2009

Es geht wieder rund


Oben seht ihr einen kleinen Teil der Bestellung - der andere Teil (die doppelte Menge etwa) liegt im Lager: Seifen, Badekugeln und Frankfurter Badetörtchen. Doch dieses Durcheinander habe ich nicht fotografiert :-)
Ein Neukunde hat bestellt und natürlich überlässt Elke mir die Ehre, diese aufwändige Bestellung zu übernehmen.
An dieser Stelle ist zu erwähnen: ich habe schnell gelernt, dass Neukunden immer in ein bestimmtes Schema passen. das ich-bestelle-umfangreich-also-von-jedem-etwas-aber-nie-mehr-als-5-Stück-pro-Sorte-Schema.
Problem an der Sache: ich war länger nicht mehr im Einsatz und daher etwas eingerostet was die Arbeitsabläufe anging - ich brauchte unglaubliche 1,5 Std. für den Auftrag. Viiiel zu lange.
Aber ich habe es schließlich geschafft: 4 Kartons insgesamt mit knapp 25 kg zusammengeklebt und verschnürrt, sind fertig geworden bevor DHL die Lieferung abholt. Puh. Wenn man dann das riesen Packet im Laden stehen sieht ... schön.
So, jetzt gehts erstmal in die kurze Sommerpause - eine der Chefinnen ist auf Geschäftreise. Und so viel sei verraten: im Gepäck neue Ideen ... mehr dazu dann im Herbst.
Ich wünsche allen Seifen-Freunden einen schönen Sommer!
Und freue mich über viele Neukunden ... trotz des berühmten Schemas :-)