Montag, 23. Februar 2009

Badesalz mit 24 Karat Goldstaub mitten in der Finanzkrise

Am Freitag und Samstag war für uns Messebesuch auf der Vivaness angesagt. Und da traf mich doch gleich der Schlag. Ich ging zu einem Stand, an dem wurden hochwertige, toll duftende Badeartikel mit 24 Karat Goldstaub angeboten. Und das in Zeiten der Finanzkrise, wo der Goldpreis ein Tageshoch nach dem anderen erreicht. Jetzt soll ich das Gold quasi in den Abfluss spülen? Ich war platt und so wohl auch der Anbieter, denn viel los war nicht am Stand. Generell hatten wir den Eindruck, dass die euphorische Hochstimmung vom letzten Jahr vorbei ist und der Markt der Naturkosmetik sich auf einige großen Anbieter reduziert hat. Es gab nicht wirklich neues zu sehen und auch bei den Düften sind wir mit unserer Auswahl voll im Trend, vielleicht sogar ein Schritt voraus. Es war wieder mal schön und inspirierend und das Beste noch die lange Bionacht (Party).

Mittwoch, 18. Februar 2009

Henn Sie mir e Kärtle?

Am Montag gings durch dichtes Schneegestöber zur Ambiente, ihres Zeichens, der Welt größte Konsumgütermesse. Alle Frankfurter Messehallen waren dementsprechend prallvoll mit Dingen, die alle hübsch anzusehen waren, aber nicht unbedingt lebensnotwendig sind.
Aus akuter Zeitnot heraus habe ich mich nur auf die beiden Hallen konzentriert, wo Anbieter Waren unseres Sortiments anpriesen.
Richtig neue und prickelnde Produkte waren hier allerdings nicht zu entdecken.

Mein Highlight des Tages stellte der Besuch an einem Stand mit französischer Naturkosmetik dar. Auf großen Plakten lachten mich hier farbenfrohe Produkte mit wohlklingenden französischen Namen an. "Formidable", dachte ich mir und steuerte auf einen der Standbetreiber zu. Schon ein beschwingtes "Bonjour" auf den Lippen, kam er mir zuvor und fragte mich in vollendetem Schwäbisch "Henn Sie mir e Kärtle"?

Hanoi, für alle die sich an der Landessprache unserer Baden-Württembergischen Mitbürger nicht satt hören können, hier noch ein Link des schwäbisch synchronisierten Barck Obamas: http://www.youtube.com/watch?v=fTYMqVe-MMM
Ein echter Brüller!!!

Übrigens kommt auch Elke ursprünglich aus dem Land der Spätzle und Häuslebauer. Deshalb haben wir ein großes Herz für unsere sparsamen und fleissigen Nachbarn im Südwesten. Schliesslich werben sie auch selbst mit dem Slogan: "Wir können alles. Außer Hochdeutsch" ;-)))

Freitag, 13. Februar 2009

Der Abend wird lang für Maren


Es ist Freitag der 13. , kurz vor 20 Uhr und eigentlich ist es jetzt Zeit für alle nach Hause zu gehen und vor allem den schwarzen Katzen aus dem Weg.

Nicht so bei Maren. Sie kommt um diese Zeit erst so richtig in Fahrt und hat heute die „Badekugeleinpackschicht“ übernommen und noch ca. 220 Stk. zu packen. Die kommen dann nächste Woche in schicke Blechdosen und werden in die Schweiz versendet. Ganz schick und edel wird das aussehen.

Schon mal besten Dank an Maren für ihren Einsatz und den liebevollen Umgang mit den zarten Kugeln.

Mittwoch, 4. Februar 2009

Seifenmanufaktur überquert die Mainlinie (De Maa)


Wir expandieren – liefern ab heute auch nach Südosten – um genauer zu sein – nach Offenbach.
Dass wir Frankfurter eine tiefe, innige Beziehung zu den Offenbachern haben, ist dem ein oder anderen „Nicht-Hesse“ eventuell auch bekannt. Persönlich habe ich mal vor genau 19 Jahren für knapp 3 Monate in Hainburg (Kreis Offenbach) gewohnt und mein damaliger Fiat Panda (Gott segne sein Blech), hatte ein Offenbacher Kennzeichen (OF- ES ????) – ich habs verdrängt. Das Trauma hängt mir heute noch nach…:-)

Ganz im Ernst: Wir sind heute mit einer GANZEN Seite in der Offenbach-Post erwähnt, Carine hat es mit Ihrem Konterfei sogar auf die Titelseite geschafft und sich wieder mal ins Bild gedrängt:-) Jetzt trudeln hier die Bestellungen aus Offenbach und Umland (was gibt es da für viele Dörfer) ein und wir freuen uns über die sehr gute Resonanz und die sehr gute Schreibe der Redakteurin. Ehrlich, nicht oft liest man so gute Berichte. Wir werden alles geben, um die Offenbacher und alle überm Main schnell und mit höchster Qualität zu beliefern.

Dienstag, 3. Februar 2009

Seifentante goes Beautyworld

"Beautyworld 2009
Erleben Sie die Internationale Fachmesse für den Parfümerie-, Drogerie- und Kosmetik-Fachhandel vom 31. Januar bis 3. Februar 2009."

Soweit die Messe-Beschreibung auf der hauseigenen Webseite. Die Betreiber haben anscheinend ein Herz mit uns fleissigen Existenzgründern und wir haben bereits im 2. Jahr in Folge zwei Freikarten zur Messe gewonnen.
Da die Seifentante Elke schon andere Pläne fürs Wochenende hatte, machte ich mich am Sonntag morgen dann alleine auf.



Letztendlich war nur die Halle 1.2 mit dem Schwerpunkt Naturkosmetik für mich sehenswert. Ich schlenderte herum,
sah alte Bekannte und führte einige Gespräche . Allerdings gab es dieses Jahr nichts wirklich Neues zu entdecken und der große "Aha-Effekt" blieb letztendlich aus.

Naja, da die Beautyworld auch eigentlich nicht die passendste Messe für unser Produktsortiment ist, freuen wir uns auf die Besuche von "Ambiente" und "Vivaness"!